Title Image

PETRA KAPPESSER

GESICHT DES SEINS

Herzlich willkommen bei Face of Being „Gesicht des Seins“ 

Hier steht das eigene Sein im Mittelpunkt. Die Selbstverwirklichung ist die Grundlage für ein individuelles Wachstum und Ausformen des natürlichen Seins. Ich gebe den Impuls, sich selbst besser wahrzunehmen.

Ich bin Petra Kappesser, Heilpraktikerin und schaue hinter das Geheimnis des Gesichtes, um den wahren Kern des Seins sichtbar zu machen und Möglichkeiten der Veränderungen aufzuzeigen.

Hast du dir schon die Frage gestellt, „Wer bin ich“ und ist dies mein richtiger Lebensweg? 

.

Ein jeder kennt es „die zwei Gesichter“, im Außen spiegelt man teilweise ein anderes Gesicht als im privaten Bereich, dein schönes inneres Feld, deine wahre Persönlichkeit wird unterdrückt, aber warum ist das so? 

.

Dein Charakter, geprägt von der Zeit, ist häufig weit entfernt von deiner eigentlichen Persönlichkeit, aufgrund von Prägungen im Außen.

.

Finde dein wahres Ich, mit all deinen wundervollen Fähigkeiten, somit kannst du ein befreites und glückliches Leben führen. Baue dir dein Leben von innen nach außen auf, so erstellst du dir ein sicheres und wahrhaftiges Fundament, welches dich durch das Leben trägt.

.

Wer bist du? Lebst du das Leben, dass dich glücklich macht und kennst du all deine Fähigkeiten? 

 

.

Gesichtlesen liefert dir die Antworten. 

Deine Potenziale sind dein innerer Kompass, ich setze dir Impulse, wie du ihn optimal nivellieren kannst, so dass du besser deinen geeigneten Lebensweg entwickeln kannst. · Heraus

„Gesicht des Seins“ Deine Gefühls- und Gedankenwelt, deine Überzeugungen, dein Wahrnehmungsvermögen, dein Handeln und Arbeiten sowie deine Führungsqualitäten, all das und

Lerne dein Herz zu öffnen, sodass du dein volles Potenzial leben kannst. Im geschlossenen Zustand ist es unmöglich dein wahres Selbst zu leben, du lebst fremdbestimmt. Das Ich wi

Krankheit, sei es physischer oder psychischer Natur, beginnt meist im Kopf. Im Denken, im Fühlen, im Spüren und Erleben oder leider ganz häufig dem Nichterleben. Dies ist in dei